Image Alt
  /    /  Unser Rezept // Teriyaki Gel

Ein Hauch Japan

Teriyaki Gel nach unserem Rezept

Mit unserem hausgemachten Teriyaki Gel konnten wir zuletzt zum Viererlei Beef
beim Kabel Eins Koch-Wettkampf „Mein Lokal, Dein Lokal – Der Profi kommt“ mit voller Punktzahl überzeugen.

Das würzige Gel lässt sich vielseitig verwenden: zu Fleisch, Fisch und auch zu vegetarischen Gerichten. In unserem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt erklärt.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen!

Vorbereitungszeit: 20 Minuten // Kochzeit: 10 Minuten // Kühlzeit: mind. 120 Minuten
Stefan Lorenz – chef de cuisine im clinton`s

``Dieses besondere Teriyaki Gel-Rezept habe ich ungefähr ein Jahr lang immer weiter verfeinert, bis ich endlich zufrieden war.``

zutaten

  •    250 ml Apfelsaft
  •    125 ml Limettensaft frisch (ca. 5 Limetten)
  •    125 ml Sojasauce (salzarm)
  •    125 g Zucker
  •    5 Zehen Knoblauch
  •    50 g Ingwer
  •    halbe Chilischote
  •    6 g Agar-Agar

So wird es gemacht...

schritt // 1

Von den Limetten die Schale abreiben und danach den Saft herauspressen. Knoblauch, Ingwer und Chili kleinschneiden und zusammen mit dem Limettenabrieb und dem Limettensaft in einen Topf geben.

schritt // 2

Alle Zutaten aus der Liste mit Agar-Agar einrühren und circa 2 Min. in einem Topf aufkochen und anschließend in ein hitzebeständiges Gefäß umgießen.

schritt // 3

Den Sud mit einer Küchenfolie gut abdecken und abkühlen lassen. TIPP VON STEFAN LORENZ: Durch das Abdecken bleiben alle Aromen erhalten und wir bekommen die gewünschte Geschmacksexplosion!

schritt // 4

Nach einer Auskühlzeit von mind. 2 Stunden hat sich die Konsistenz in ein Gelee verändert. Als Vorbereitung für den nächsten Schritt geben wir die gesamte Gelee-Masse in den Mixer und pürieren diese, es bis eine glatte Konsistenz erreicht ist.

schritt // 5

Um ein perfektes Gel zu bekommen, passieren wir die cremige Masse final durch ein feines Sieb.

schritt // 6

Jetzt heißt es nur noch: das Teriyaki-Gel in einen Spritzbeutel oder in eine flexible ``Portionierflasche`` umzufüllen und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen! Ihr Gäste werden mit Sicherheit begeistert sein!